Neues Wegesystem

unsere Gemeinde Simmerath hat mit den Ortskartellen, den Ortsvorstehern und den ansässigen Ortsgruppen des Eifelvereins das Wegenetz überarbeitet.

Ziele waren u.a.:

  • Reduzierung der Anzahl der Wege;
  • Vermeidung von Mehrfachführungen auf gleichen Strecken;
  • ein abgestimmtes System der Wege-Nummerierung;
  • eine einheitliche Markierung der Wege.

Wir als Ortsgruppe Rurberg-Woffelsbach haben in Abstimmung mit den Ortsvorstehern folgende Vorschläge erarbeitet:

  • alle unsere Wanderwege A1 bis A4 entfallen;
  • alle unsere Wanderwege Nr. 1 bis 10 mit Ausnahme des Wegs Nr. 5 (Dorfrundgang Rurberg) entfallen ebenfalls;

Neu sind (neue Nummer):

  • Dorfrundgang Woffelsbach (04);
  • Dorfrundgang Rurberg (24);
  • Die Beschreibungen zu den Rundwanderungen sind von der Rurseetouristik ausgearbeitet worden und ersetzen unsere:

  • 5-Bäche-Tour
    Rundweg ab Woffelsbach - [Allers-, Hessel-, Michels-, Schils-, und Leder-Bach];
  • Öm de Kihr
    (Rundweg ab Rurberg oder Woffelsbach): Rurberg P Feuerwehr - um die Weidenbacher Bucht - Woffelsbach - Wolfsbach - Eifelblick Kierberg - Weidenbachtal - Rurberg;
      Achtung Umleitung !   Am 29.10.2016 haben wir die Umleitung aufgehoben:
    Die Gemeinde Simmerath hat den Steg über den Weidenbach zwar nicht repariert, sondern, angeregt durch Lösungen im Nationalpark, dickere Steine in den Bach gelegt, über die man diesen - bei nicht zu viel Wasser - gut überqueren kann.
  • Rursee-Höhen-Weg   (44)
    (Rundweg ab Rurberg, Steckenborn oder Kesternich, ggf Woffelsbach): Rurberg NLP Tor - Seeufer - Rurberg Kirche - Weidenbachkapelle - Eifelblick Kierberg - Steckenborn - Kesternich - Berensief - Eifelblick Jugendherberge - Kirche - Rurberg NLP Tor.
    (Anm.: Wenn man oberhalb der Kirche, am (kostenfreien) Parkplatz Feuerwehr, die Tour beginnt und beendet, erspart man sich die Teerstraßen durch unser Dorf).

    Hans Stremmer hat dankenswerter Weise die Beschilderung durchgeführt.

    In den Info-Punkten liegen Flyer für die Wanderwege (m.W. jedoch nicht für die Dorfrundgänge) aus.